Maßnahmen zur Entlastung der Ausländerbehörden

Übersicht der aktuellen Vorgehensweise der Einwohnermeldeämter und Ausländerbehörden an den Progedo-Standorten

PROGEDO – your first friend abroad. Diese Aussage verpflichtet! Deshalb informieren wir regelmäßig unsere Kunden über aktuelle Geschehnisse und Ereignisse, die uns für diese besonders wichtig erscheinen.

Aufgrund des Coronavirus gibt es schon seit Wochen massive Einschränkungen bei den deutschen Behörden. Ein allgemeines standardisiertes Vorgehen ist dabei allerdings nicht zu erkennen. Jedes Bundesland handhabt das etwas anders, teilweise kann man sogar eine unterschiedliche Vorgehensweise in den Städten / Landkreisen einzelner Bundesländer feststellen.

Wir haben in allen unseren PROGEDO-Standorten von Nord nach Süd nachgefragt, wie der aktuelle Status ist. Dieser ist eine Bestandsaufnahme zum 2. April 2020 und kann sich natürlich täglich ändern.

Standort Hamburg

Die Kundenzentren der Einwohnermeldeämter und Ausländerbehörden bleiben bis auf weiteres geschlossen. Die Behörden sind telefonisch und per Email erreichbar. Für dringende Fälle werden kurzfristige Termine vereinbart.

Sollte der Aufenthaltstitel ablaufen, gilt ein per Email eingereichtes Antragsformular als rechtmäßig gestellter Antrag.

Kontakt Kundenzentren: https://www.hamburg.de/kundenzentrum

Kontakt Ausländerbehörden: https://www.hamburg.de/mitte/auslaenderangelegenheiten-nav/

Weitergehende Informationen: https://www.hamburg.de/faq-corona/

Standort Bremen

In Bremen arbeitet die Ausländerbehörde weiter. Die Antragstellung für eATs nach Ersteinreise und die Verlängerung von Aufenthaltstiteln ist nach wie vor möglich. Erteilt wird, nach Übermittlung der angeforderten Unterlagen, ein Aufkleber im Pass.

Einwohnermeldeämter arbeiten ähnlich – die Anmeldung kann elektronisch übermittelt werden und Meldebestätigungen werden per Post zugestellt. Das gilt auch für Zuzüge aus dem Ausland mit Nachweis des Einreisestempels.

Kontakt Bürgerservice: https://www.service.bremen.de/behoerden-1467

Kontakt Ausländerbehörde: https://www.service.bremen.de/dl__migrationsamt_100086-100086

Standort Berlin

Die Bürgerämter sind bis auf weiteres geschlossen, per Mail sind aber in der Regel alle Behörden zu erreichen.

Das Landesamt für Einwanderung Berlin ist für den Publikumsverkehr bis mind. 20.4. geschlossen – man kann sich bei bis dahin ausfallenden Terminen oder aber auslaufenden Visa oder ATs hier registrieren und bekommt eine Bestätigung darüber:
https://www.berlin.de/einwanderung/aufenthalt/artikel.910158.php

Wessen Visa zwischen dem 18.3. und dem 18.6. ausläuft, hat eine Frist von drei Monaten vom Tag des Auslaufens um das Land zu verlassen, nähere Infos dazu hier: https://www.berlin.de/einwanderung/aufenthalt/artikel.910213.en.php

Standort Hannover

Bis zunächst einschl. 18.4. sind alle Bürgerämter geschlossen. Alle während der Zeit gebuchten Termin sind gecancelt und werden voraussichtlich nach Wiedereröffnung zeitlich vorranging neu vergeben.

Die Ausländerbehörde ist bis auf weiteres nur per Email und eingeschränkt auch per Telefon erreichbar.

Bürgerämter Hannover:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/B%C3%BCrger-Service-in-der-Landeshauptstadt-Hannover/B%C3%BCrger%C3%A4mter-der-Landeshauptstadt

Bürgerämter Region Hannover:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/B%C3%BCrgerb%C3%BCro-der-Region-Hannover

Ausländerbehörde Hannover:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Verwaltungen-Kommunen/Die-Verwaltung-der-Landeshauptstadt-Hannover/Dezernate-und-Fachbereiche-der-LHH/Finanz-und-Ordnungsdezernat/Fachbereich-%C3%96ffentliche-Ordnung/Standesamt-und-Staatsangeh%C3%B6rig%C2%ADkeit/Ausl%C3%A4nderangelegen%C2%ADheiten-und-Staatsangeh%C3%B6rigkeit

Ausländerbehörde Hannover Region:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/Ausl%C3%A4nder%C2%ADangelegen%C2%ADheiten/Ausl%C3%A4nderbeh%C3%B6rden/Team-Zuwanderung

Standort Dresden

In Dresden sind die Ausländerbehörde und die Meldestellen geschlossen und alle Termine abgesagt. Zu Meldeangelegenheiten kontaktieren Sie bitte die Hotline der Bürgerbüros!

Mit Allgemeinverfügung der kommunalen Behörde sind auslaufende Aufenthaltstitel vorläufig weiter gültig. In dringenden Fällen kontaktieren Sie bitte die Hotline der Behörde.

Generell das das öffentliche Leben in Sachsen seit 23.03.2020 sehr eingeschränkt.

Ein Bußgeldkatalog mit erheblichen Strafen wurde am 30.03.2020 verordnet und veröffentlicht.

Diese Maßnahmen sind vorerst bis 20.04.2020 gültig.

Näheres erfahren Sie über die Seiten der Landeshauptstadt Dresden und des Landes Sachsen.

www.dresden.de

www.leipzig.de

www.chemnitz.de

www.sachsen.de

Telefonhotline Bürgerbüro                            0351-4886070

Telefonhotline Ausländerbehörde                 0351-4886009

Standort Düsseldorf

Die Behörden in Düsseldorf haben für den Publikumsverkehr geschlossen.

Ersatztermine und eAT werden per Post verschickt

Wenn Titel auslaufen soll man sich an eine eigens dafür eingerichtete Notfall-E-Mail-Adresse wenden notfall.auslaenderangelegenheiten@duesseldorf.de

https://www.duesseldorf.de/amt-fuer-migration-und-integration/aktuelle-hinweise-zum-coronavirus-covid-19.html

Standort Köln

Alles geschlossen. Für aufenthaltsrechtliche Dokumente, die von dem 03. Mai 2020 enden, versendet das Ausländeramt per Post Bescheinigungen, die die Dokumente verlängern.

Sachbearbeiter können per Mail oder telefonisch erreicht werden. Fälle werden dann individuell behandelt

https://www.stadt-koeln.de/artikel/69464/index.html#

Standort Frankfurt

Geschlossen

Anträge außer Neubeantragungen von eAT sollen per Mail eingereicht werden. Es gibt eigens eingerichtete Adressen.

eAT werden per Post verschickt

Ist alles super geregelt in Frankfurt:

https://frankfurt.de/service-und-rathaus/verwaltung/aemter-und-institutionen/ordnungsamt/auslaenderbehoerde/faq—auslaenderrechtliche-frageh-rund-um-corona

Standort Nürnberg

Die Meldeämter sind geschlossen – über Briefkasteneinwurf sind An-/Um- und Abmeldungen möglich, Bestätigungen hierüber werden per Post an eine Wunschadresse versandt.

Die Ausländerbehörde ist ebenfalls geschlossen. Fiktionsbescheinigungen kann man per Email „bestellen“, welche auf dem Postweg versandt werden. Da aktuell nur zwei Sachbearbeiter im Dienst sind, werden nur vereinzelt bereits fertige eATs per Post an die Expats versandt, teilweise aber auch nicht. Hierfür gibt es kein geregeltes System.

Alle Termine bis 03. April wurden abgesagt, Termine ab 06. April sind aktuell noch bestätigt.

Für dringende Anfragen stehen auch folgende E-Mail-Adressen zur Verfügung:

– Meldebehörde: EP-1-Halle@stadt.nuernberg.de

– Ausländerbehörde: abh.sg1@stadt.nuernberg.de

– Einbürgerung: ep23@stadt.nuernberg.de

– Versicherungsamt: versicherungswesen@stadt.nuernberg.de

Kontakt Ausländerwesen: https://www.nuernberg.de/internet/einwohneramt/auslaenderwesen.html

Kontakt Bürgerämter: https://www.nuernberg.de/internet/buergeraemter/

Standort Stuttgart

Bürgerbüros sind geschlossen, Anmeldungen können online gemacht werden und das Anmeldeformular wird per Post zugeschickt.

Ausländerbüros:

Alle Anträge und Unterlagen können online geschickt werden und es werden Übergangs- oder Fiktionsbescheinigungen ausgestellt und an den Antragssteller geschickt.

Kontakt Bürgerbüro: https://www.stuttgart.de/buergerbueros

Kontakt Ausländerbehörde: https://www.stuttgart.de/item/show/305802/1/dept/101195?

Standort München

Bürgerbüros sind geschlossen. Anmeldungen können zusammen mit der Wohnungsgeberbestätigung sowie der Passkopie per Post an die Bürgerbüros gesandt werden. Die Meldebestätigung wird per Post zugeschickt.

Die Ausländerbehörde ist ebenfalls geschlossen, sie wird Personen, deren Aufenthaltstitel in den kommenden Wochen abläuft, anschreiben und nach Prüfung eine Bescheinigung über die befristete Fortgeltung des Aufenthaltes ausstellen. Neueingereiste Expats, die im Besitz eines Visa sind, müssen ausgefüllte und unterschriebene Anträge sowie weitere Unterlagen (Passkopien, Kopie der Universitätszeugnisse, Kopie des Arbeitsvertrages) an die Ausländerbehörde per E-Mail senden. Diese wird dann Fiktionen ausstellen und an die entsprechenden Personen per Post senden. Persönliche Vorsprachen, auch in dringend Fällen, sind nicht möglich.

Kontakt Bürgerbüro: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kreisverwaltungsreferat.html

Kontakt Ausländerbehörde: auslaenderbehoerde.kvr@muenchen.de

In einem weiteren Blogbeitrag verschaffen wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Informationen, Anweisungen und Handlungsempfehlungen des Bundesministerium des Inneren (BMI) vom 25. März 2020 an die Bundesländer zum Umgang mit  Drittstaatenangehörigen in Zeiten von Corona. Diesen finden Sie hier.

Außerdem finden Sie hier mehr über die Auswirkungen des Corona-Virus für Visum und Arbeitserlaubnis, inkl. einer Handlungsempfehlung für Arbeitnehmer

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] einem weiteren Blogbeitrag verschaffen wir Ihnen einen Überblick über den aktuellen Status der Kontaktaufnahmemöglichkeiten […]

Kommentare sind deaktiviert.